Wie ein neues Virtual Reality Gerät als Hilfsmittel genutzt werden kann

Wie ein neues Virtual Reality Gerät als Hilfsmittel genutzt werden kann

Hilfsmittel dienen Menschen dazu, eine körperliche oder geistige Einschränkung sofern möglich auszugleichen. Was als Hilfsmittel bezeichnet werden kann, wird unterschiedlich gedeutet und diese Verschiedenartigkeit spiegelt sich auch in den unterschiedlichsten Einsatzmöglichkeiten wider. Typische Hilfsmittel sind Hörgeräte, Sehhilfen, Gehhilfen, Rollstühle, Kompressionsstrümpfe, Prothesen oder Blutzuckermessgeräte.

Solche und andere Hilfsmittel erlauben es Menschen aktiv am gesellschaftlichen Alltag teilzunehmen und sich ein selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Hilfsmittel können eine gewisse Unabhängigkeit zurückgeben und dabei unterstützen, den Alltag ohne fremde Beihilfe zu gestalten.

Neue Technik macht Sehhilfen zu tragbaren Geräten

Virtual Reality muss nicht nur ein Begriff für jüngere Menschen sein. Mit der NuEyes e2 kommt eine Sehhilfe auf den Markt, die auf einem Virtual Reality System basiert. Sehschwäche oder der Verlust der Sehstärke ist für viele bereits in jungen Jahren ein Thema. Während die typische Lesebrille die Kurzsichtigkeit oder Weitsichtigkeit problemlos ausgleichen kann, kann es dann schwierig werden, wenn selbst bei starker Korrektur eine Brille nicht mehr als verlässliche Sehhilfe dienen kann.

Hier kommen Hilfsmittel in Form von Bildschirmlesegeräte, Vorlesegeräte, Lupen (Taschenleuchtlupe, Umhängelupe, Aufsetzlupe, etc.), Teleskope und Leuchten in Frage. Vor einigen wenigen Jahren wurde die Technik im Bereich Augmented und Virtual Reality als mögliche Hilfestellung für Menschen mit einer Sehbehinderung erkannt und fortschreitend weiterentwickelt, um die Weichen für weitere Innovationssprünge im Bereich der Sehhilfen zu gestalten.

Die NuEyes e2 Sehhilfe setzt hierbei neue Maßstäbe und zeigt, wie Orientierung, Mobilität, und Unabhängigkeit neu definiert werden können. Die NuEyes e2 bietet eine tragbare, mobile und kabellose Handhabung. Mit einem Sichtfeld von 101-Grad und einer 8-Megapixel Autofokus-Kamera mit HD-Auflösung, bietet sie Anwendern eine andere Art von Sehhilfe. Während viele Hilfsmittel für Menschen mit Sehbehinderung stationär genutzt oder gehalten werden müssen, kann die NuEyes e2 einfach auf dem Kopf getragen werden. Dabei bleiben die Hände in jeder Situation frei für andere Dinge.

Die NuEyes e2 bietet vieles in einem: eine einzustellende Vergrößerung, eine freie Handhabung, Ausblenden von grellem Licht und die Möglichkeit, die Sehhilfe einfach und bequem unterwegs mitzunehmen.

Sie möchten mehr über die NuEyes e2 erfahren? Schreiben Sie uns unter info@nueyes.de oder sprechen Sie mit Ihrem Optiker oder Augenarzt.

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *