Was ist eine Makuladegeneration?

Was ist eine Makuladegeneration?

Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist die Hauptursache für Sehverlust und betrifft in Deutschland rund 4 Millionen Menschen. Eine Verschlechterung des zentralen Teils der Netzhaut verursacht diese unheilbare Augenkrankheit. Ein Teil der Netzhaut, genannt Makula, ist beschädigt und kann nicht mehr auf die zentrale Sicht des Auges fokussieren. Dies führt dazu, nicht mehr lesen, Auto fahren, Gesichter und Farben erkennen zu können und Objekte im Detail sehen zu können. Viele ältere Menschen entwickeln Makuladegeneration als Teil des natürlichen Alterungsprozesses des Körpers. Die genaue Ursache ist noch unbekannt, aber der Zustand verschlechtert sich, wenn das Auge älter wird.

Arten der Makuladegeneration

Es gibt zwei Arten altersbedingter Makuladegeneration (AMD): die “trockene” und “feuchte” AMD. Typischerweise beginnt es, wenn sich die trockene AMD zur feuchten AMD entwickelt.

Oft kommt diese bei beiden Augen vor, kann aber in verschiedenen Phasen voranschreiten. Daher ist es möglich, unter einem trockenen AMD-Auge und einem feuchten AMD-Auge zu leiden.

Trockene (atrophe) Makuladegeneration

80-90% der Menschen mit AMD sind von der trockenen AMD betroffen. Die Ursachen dieser ist unbekannt. Die trockene AMD neigt dazu, langsamer voranzuschreiten als die feuchte AMD. Drusen, kleine weiße oder gelbliche Ablagerungen, bilden sich auf der Netzhaut unter der Makula, die sie sich mit der Zeit verschlechtert. Bis jetzt gilt Makuladegeneration noch als unheilbar.

Verschlechterte Seh-Symptome:

  • Eine allgemeine Trübung der Sicht
  • Buchstaben erscheinen verschwommen
  • Gesichter der Menschen zu erkennen, wird schwieriger
  • Ein helleres Licht als üblich ist beim Lesen erforderlich

Feuchte (neovaskulär, exudative) Makuladegeneration

Die feuchte (neovaskuläre) AMD macht etwa 10-15% der altersbedingten Makuladegeneration aus, die wiederum 90% des Sehverlust durch die schwere Augenkrankheit ausmacht. Abnorme Blutgefäße unter der Netzhaut beginnen an die Makula heranzuwachsen. Die neuen Blutgefäße sind abnormal, indem sie brechen, bluten und Flüssigkeit austreten lassen. Die Makula beginnt sich zu heben, zieht sich vom Zentrum ab und beschädigt dieses. Dies hat zur Folge, dass man das zentrale Gesichtsfeld schnell und stark verliert.

Verschlechterte Seh-Symptome:

  • Eine Verminderung der Intensität oder der Helligkeit von Farben
  • Die Symptome verschlimmern sich schnell
  • Im Sichtfeld ist ein verschwommener oder toter Winkel
  • Zentrale Sicht ist in einem oder in beiden Augen reduziert
  • Halluzinationen treten auf

Vermeidbare Ursachen von Makuladegeneration

Kontrollierbare Ursachen:

  • Rauchen:
    Menschen, die rauchen, haben ein 2-3-mal höheres Risiko als Nichtraucher
  • Fettleibigkeit:
    Die Wahrscheinlichkeit an einer altersbedingten Makuladegeneration zu erkranken kann steigen, wenn jemand einen BMI (Body Mass Index) von 30 oder mehr hat.
  • Ernährung:
    Eine schlechte Ernährung, die durch verarbeitete Lebensmitteln und gesättigten Fettsäuren gekennzeichnet ist, kann das Risiko erhöhen.
  • Bewegung:
    Ein inaktiver Lebensstil trägt zur Krankheit bei.
  • Cholesterin:
    Die Augen sind von hohem Cholesterin betroffen, was zu einem größeren Risiko führen kann.

Unkontrollierbare Ursachen:

  • Genetik:
    Die altersbedingte Makuladegeneration ist 3-4 Mal höher, wenn es einen Elternteil oder ein Geschwisterkind betrifft.
  • Geschlecht:
    Frauen haben häufiger eine altersbedingte Makuladegeneration als Männer.
  • Rasse:
    Hellhäutige Menschen haben einen höheren Risikofaktor als jede andere Rasse.
  • Augenfarbe:
    Menschen mit blauen Augen entwickeln am ehesten altersbedingte Makuladegeneration.
  • Alter:
    Bei Menschen, die 65 Jahre oder älter sind, tritt die Krankheit am häufigsten auf.

Makuladegeneration im frühen Stadium

Wenn sich die Sehkraft aufgrund der Makuladegeneration verschlechtert, sind gewöhnliche  Brillen nicht mehr effektiv. Wörter erscheinen verschwommen und die Gesichter erscheinen unscharf; ein dunkler oder leerer Fleck in der Mitte des Blickfeldes vermindert die Fähigkeit zu sehen. Alltägliche Aufgaben werden zu Hürden und erfreuliche Ereignisse, wie die Teilnahme am Weihnachtsmarkt oder ein Restaurantbesuch, wird zur Herausforderung. Die Weit- und Nahsicht, wird zu einer Barriere.

Mit einem schleichenden Sehverlust ohne Heilung, fragen sich viele Menschen, welche Optionen es gibt, wenn eine herkömmliche  Brille nicht mehr ausreicht. Die NuEyes Sehbrille mit ODG-Eigenschaften kann im früheren Stadium der Makuladegeneration sämtliche Schwierigkeiten, welche durch den Sehverlust ausgelöst wurden, behoben werden.

1. Das Sehen wird ermöglicht:

  • Eine Autofokus-Funktion passt sich den verschiedenen Entfernungen an, um das menschliche Auge zu simulieren.
  • Die Nahsicht erlaubt es, kleine Texte zu lesen und aus nächster Nähe zu sehen.
  • Die Normalsicht hilft Gesichter zu erkennen oder fernzusehen.
  • Die Weitsicht erlaubt es in die Ferne zu sehen, wie z. B. der Blick nach draußen.
  • Das Umfeld wird durch die Sehbrille in zwei Computerbildschirme vor die Augen näher gebracht.
  • Es nimmt das Umfeld und legt es direkt vor die Linse!

2. Ein Stück Freiheit wird zurückgegeben:

  • Eine Freisprecheinrichtung ermöglicht die Verwendung beider Hände, während die Sehbrille die Sicht ermöglicht.
  • Das am Kopf-getragene Display ist sprachaktiviert, verfügt über eine einstellbare HD-Kamera, kabellose Akkus, ist sprachaktiviert und kann im Internet, in E-Mails und in sozialen Medien surfen.
  • Michael Samuel, ein Netzhautspezialist, sagt: “Ein Gerät wie dieses erlaubt es Ihnen, die Technologie außerhalb des Hauses und wo immer Sie auch hingehen, zu verwenden. Es bieten Ihnen die Möglichkeit, das Leben ein stückweit besser zu leben, als es zuvor möglich war.”
  • Diese tragbare High-Tech-Brille ist die Zukunft für Patienten mit starker Sehschwäche, weil es  ihnen die Möglichkeit gibt, in Geschäften, Restaurants und an jedem möglichen Ort in ihrer Sehschwäche signifikant unterstützt zu werden.

3. Details zur NuEyes Sehbrille:

  • Eine HD-Digitalkamera, die auf der mittleren Brücke des Brillengestells montiert ist, projiziert Bilder auf eingebaute 3D-stereoskopische HD-Display-Linsen.
  • Ein LED-Licht hilft in dunklen Umgebungen zu sehen.
  • Ein Touch-Control an den Bügeln mit haptischem Feedback.
  • Auto-fokussierende, hochauflösende Optik.
  • Bluetooth-, WLAN- und GPS-Sensor.
  • Vergrößerung bis zu 12 mal.
  • Luftdruck- und Feuchte-Sensoren.